Vor 20 Jahren habe ich meine ersten Konzerte und Workshops von Musikern fotografiert. Damals noch mit analoger Spiegelreflexkamera stand ich neben oder auf vielen Bühnen, experimentierte mit Belichtungszeiten und Blenden und war gleichermaßen von der Wirkung der Musik, Rhythmus und Licht in Bann gezogen.

KLANGFARBE - ein faszinierendes Wort und zugleich beschreibt es meinen Weg, Fotografie und Musik in eine Komposition zu bringen.

Ich konnte mich nicht entscheiden - das Instrument, der Rhythmus oder die Kamera - welches ist meine größere Passion .... ? Zuerst war die Passion ein Hobby, dann wurde sie zu meinem Berufsweg. Und ich merkte, dass ich mich nicht entscheiden brauchte,- im Gegenteil! Es ist schön, wenn zwei so unterschiedliche Berufe voneinander profitieren. Es machte sich bemerkbar, dass ich Musiker ganz anders ablichten konnte!   Man sah auf meinen Bildern sofort, dass sich da die Liebe zur Musik, das Verständnis der Musikersprache auf der Bühne mit der Faszination von Farbe und Dynamik mischte.

Das Wort KLANGFARBE hat auf einmal eine andere Bedeutung und ich finde man kann dies  gut sehen!

So viele schöne und besondere Ereignisse im Leben rauschen im Zeitraffer an uns vorbei. Bewegende Situationen mit Freude und Wärme in guten Bildern festzuhalten - das ist  mir wichtig. Ein wenig die Zeit zurückzuholen, sich erinnern und diese persönlichen Momente noch einmal durchleben. Ich wollte mehr davon. Schönes und Fazinierendes bewahren. Bald fotografierte ich auch Hochzeiten, Kinder, Taufen, Partys und sogar Baustellen!

Im Auftrag eines großen Fotostudios fotografierte ich viele standesamtliche Trauungen und Bälle. Schnell merkte ich, dass diese Arbeit mich nicht zufrieden stellt. Wichtiger als schnelle Massenfotografie ist mir der persönlichen Kontakt mit Menschen. Ich möchte die Personen, die ich fotografiere, kennen lernen, mir Zeit für sie nehmen und ihre Natürlichkeit in spontanen Situationen fest halten.  

Bei der Kinderfotografie sieht alles wieder ganz anders aus. Durch den Alltag mit meinen Kindern bin im Umgang mit den Kleinen routiniert. Bei einem Shooting weiss ich behutsam mit ihnen umzugehen, ihr Vertrauen zu gewinnen und vor allem Geduld zu haben - um dann mit der Kamera schnell zu reagieren. Gummibärchen sind auch zu einem wichtigen Bestandteil der Arbeit geworden geworden....

Das richtige gemeinsame Timing ist mir wichtig, ein Gefühl für den Rhythmus eines jeden Menschen - ob groß oder klein, ob jung oder alt. Ich möchte die individuelle Klangfarbe finden. Aber auch die Flexibilität und das Gefühl für den Augenblick gehört zu meiner Arbeit, schnell auf eine Moment zu reagieren, bevor dieser vorüber ist. Und vor allem ist es mit wichtig, dass keiner mitbekommt, wenn die Fotografin beim Ringwechsel ganz nah dran ist und auch mal wieder Tränen in den Augen hat!

 

 

Ein konkretes Angebot für Ihre Feierlichkeiten erhalten Sie auf Anfrage.

 

-       Hochzeiten & Taufen

-       Kindershootings  & New-Born Fotos (gern auch bei Ihnen zuhause)

-       Kindergarten und Schulfotografie

-       Diverse Festlichkeiten ( Runde Geburtstage, Partys, Goldene Hochzeit )

-       Bewerbungsfotos

-       Familienfotos

-       Weihnachtsfotos